20 Millionen Erlebnisse.

Die TF1 Group setzt bei der digitalen Transformation auf Adobe Audience Manager und zentrale Datenverwaltung.

Company Logo

Gegründet

1974

Mitarbeiter: 3.450
Paris, Frankreich
www.groupe-tf1.fr

Steigerung des Umsatzes mit digitalen Angeboten.

Ziele

Wissen über Kunden ausbauen.

Anzeigen-Targeting für Werbekampagnen
Anbieten.

Kundenerlebnisse durch Content-
Empfehlungen personalisieren.

Umsätze mit digitalen Angeboten erhöhen.

Ergebnisse

20 Mio. aktive Anwender Ende 2017.

Steigerung des Umsatzes mit digitalen Angeboten.

Bessere Segmentierung von Werbung.

Optimierung der Kundenerlebnisse.

Das Geschäftsmodell reformieren.

Adobe Audience Manager gibt unserer digitalen Transformation kräftigen Schub und ermöglicht die Umstellung von Multi-Screen-Broadcasting auf Multi-Plattform-Logik“, erläutert Olivier Abecassis, CDO bei der TF1 Group. Die TF1 Group erstellt audiovisuelle Inhalte für TF1, LCI, HD1, TMC, NT1, TV Breizh, Histoire und Ushuaïa TV; digitale Angebote laufen über die Website MyTF1. „In der Medienlandschaft hat sich ein Wandel vollzogen. Analoge und digitale Angebote werden mittlerweile miteinander kombiniert. So sind völlig neue Verbrauchergewohnheiten entstanden. Wir passen unser Content-Angebot natürlich unserem Publikum und diesen neuen Gewohnheiten an. Schwerpunktmäßig möchten wir Werbetreibenden und Zuschauern jedoch gänzlich neue Kundenerlebnisse bieten“, führt Abecassis weiter aus.

Im Zuge der digitalen Transformation gestaltet die TF1 Group auch seine Rolle als Broadcaster und Produzent von audiovisuellen Inhalten neu. Fernsehen ist mittlerweile nicht mehr das einzige Medium für die Bereitstellung von Serien, Shows oder Filmen. Es ist vielmehr das Bindeglied in einem Multi-Plattform-System, das eine Vielzahl an Möglichkeiten zum Abrufen von Content bietet. „Wir sehen digitale Innovationen als Chance, sich verändernde Gewohnheiten zu erkennen – oder sogar vorauszusehen – und unser Angebot daran anzupassen“, so Abecassis.

Im ersten Schritt eines solchen Innovationsprozesses werden die bestehenden Programme um digitale Angebote erweitert, selbst wenn dadurch Hierarchien und alte Denkweisen aufgebrochen werden müssen. Das französische Drama „La vengeance aux yeux clairs“ konnte zunächst nur im Rahmen eines kostenpflichtigen Abos bei MyTF1 bezogen werden, bevor es auf dem TV-Kanal für alle Zuschauer freigegeben wurde. „Schatten der Leidenschaft“ ist eine höchst erfolgreiche Serie im VOD-Sektor (Video on Demand). „40 Millionen Franzosen nutzen das Internet, und etwa 30 Millionen nehmen On-Demand-Dienste in Anspruch. Bei der Entwicklung unseres Broadcasting-Modells experimentieren und testen wir ergebnisoffen“, erzählt Abecassis. Mit der Diversifizierung des angebotenen Contents will das Unternehmen seine Zielgruppe erweitern, indem auch Zuschauer erreicht werden, die digitale Medien dem Fernsehen vorziehen.


„Mit Adobe Audience Manager können wir unsere Daten von verschiedenen Plattformen zentralisieren und so die Erlebnisse für Publikum und Werbetreibende optimieren.“

Olivier Abecassis
Chief Digital Officer, TF1 Group


Mit Adobe Audience Manager Daten zentralisieren und aggregieren.

Im zweiten Schritt werden die Daten zum zentralen Bestandteil der Strategie. Für einen so wichtigen Aspekt wie die Aggregation von Unternehmensdaten setzt die TF1 Group auf Adobe Audience Manager. „Um unsere Kunden, ihr Verhalten und ihre Erwartungen besser verstehen zu können, sind Daten absolut unverzichtbar. Wir brauchen genaue und intelligente Analysen, denen objektive Daten zugrunde liegen“, so Philippe Toublant, Deputy Director of Data bei der TF1 Group.

Mit Adobe Audience Manager lassen sich die Daten des Unternehmens zentralisieren und dadurch einfacher analysieren und an alle Abteilungen und Geschäftsbereiche weitergeben. Die Herausforderung hierbei besteht aus zwei Punkten:

1. Optimierung des Anzeigen-Targeting

2. Bereitstellung von differenziertem, kontextbezogenem Content.

Mit der Daten-Management-Plattform (DMP) von Adobe kann das Unternehmen MyTF1-Inhalte (IP TV, Android, iOS und Web), Sites für die Teleshopping-Sparte der MyTF1-VOD-Gruppe und andere Plattformen für unternehmenseigene Show-Produktionen aggregieren. „Wir arbeiten aktuell an Anzeigen-Targeting und Produktempfehlungen in digitalen Medien. Durch den Einsatz der DMP auf Basis von Adobe Audience Manager kann unsere Werbeabteilung jetzt datengestützte Lösungen anbieten“, so Toublant. Werbetreibende können Screens nach Zielgruppen oder Kundeninteressen auswählen. Auf diese Weise werden Zielgruppen erreicht, die exakt auf die Werbestrategie abgestimmt sind. Das Ergebnis: Messaging und Marketing-Kampagnen erzielen die größtmögliche Wirkung.


„Durch die Segmentierung unserer Zielgruppen auf der Grundlage von Datenauswertungen können wir unseren Kunden neue Werbestrategien und unserem Publikum differenzierten und kontextbezogenen Content anbieten.“

Philippe Toublant
Deputy Director of Data, TF1 Group


Umsatz mit digitalen Angeboten steigern.

Mithilfe von Programmatic Advertising und der Diversifizierung von Content lässt sich der Umsatz mit digitalen Angeboten heute deutlich steigern. Im nächsten Schritt geht es darum, bei mehreren Personen in einem Haushalt Angebote auf die Person zuzuschneiden, die gerade auf dem Fernsehgerät angemeldet ist. „Wir haben vor Kurzem unser Anmeldesystem für MyTF1 überarbeitet. Unser Ziel ist es, innerhalb eines Jahres 20 Millionen aktive digitale Nutzer zu binden“, verkündet Toublant.

Die umfassende Nutzung von Daten aus allen Plattformen der TF1 Group wird die Zielgruppensegmentierung verbessern, Kundenbeziehungen optimieren und Crossselling-Aktivitäten ermöglichen. Toublant fasst zusammen: „Dank der DMP von Adobe können wir Daten zentralisieren. Dadurch sind wir in der Lage, die Internet-Nutzer unseres Unternehmens zu klassifizieren, um deren Verhalten zu bestimmen sowie Profile und Wünsche zu ermitteln. Gleichzeitig gewinnen wir wichtige Einblicke, die das CRM und Onsite-Aktivierungen fördern und uns dabei helfen, unser Angebot zu personalisieren.“

Kundenerlebnisse und Content personalisieren.

Die Personalisierung von Kundenerlebnissen ist und bleibt das Hauptziel des Unternehmens. „Kundenerlebnisse sind der Schlüssel zu unserer digitalen Transformation“, erläutert Abecassis. Durch die Nutzung von Daten, ergänzt durch die flexible Bereitstellung von Content, kann TF1 unterschiedliche Customer Journeys bestimmen.

Im B2B-Bereich hat das Unternehmen bewiesen, dass es effektive, zielgruppengerichtete und segmentierte Werbeangebote erstellen kann. Im B2C-Segment besteht die Herausforderung darin, innovativ zu sein und das richtige Erlebnis zur richtigen Zeit bereitzustellen. „Die jüngeren Generationen kennen eher YouTuber als unsere bekanntesten TV-Persönlichkeiten. Innovation entsteht durch Testen und Lernen: mit neuen Programmen experimentieren, Plattformen als Ergänzung für klassische Ausstrahlungen finden und neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen“, so Abecassis.

Für die TF1 Group stellt das Wissen über Kunden das Fundament des segmentierten Fernsehens dar, das das Angebot für den Nutzer eines Haushalts personalisiert, der gerade angemeldet ist. „Mit Adobe Audience Manager sind wir in der Lage, Daten zu zentralisieren, zu analysieren, auszuwerten und neue Modelle und Angebote zu erstellen. Mittelfristig möchten wir Einblicke in die Programmgestaltung und Produkt-Marketing live bieten, um so den Kauf von Serien zu vereinfachen und unsere Programmgestaltung zu optimieren“, führt Toublant abschließend aus.

Weitere Kundenreferenzen.

Finden wir gemeinsam heraus, wie Adobe Experience Cloud Ihrem Unternehmen helfen kann. 

Finden wir gemeinsam heraus, wie Adobe Experience Cloud Ihrem Unternehmen helfen kann.