#f5f5f5

ADOBE EXPERIENCE MANAGER ASSETS.

So schneidet Experience Manager Assets im Vergleich zur Konkurrenz ab.

Adobe Experience Manager Assets ist nicht die einzige DAM-Lösung auf dem Markt. Es ist jedoch die einzige Cloud-native Plattform, die die besonderen Vorteile von Skalierbarkeit und Anpassung bietet, die für ein DAM-System in Unternehmen notwendig sind.

Ladet unseren kostenlosen Leitfaden zu den wichtigsten Bewertungskriterien für die Auswahl einer DAM-Lösung herunter.

Kostenlosen Leitfaden herunterladen

white

Adobe Experience Manager Assets.

Management von Assets während ihres gesamten Lebenszyklus
Keine integrierten Produkte, sodass ihr zum Erhalt einer End-to-End-Asset-Management-Lösung eine Reihe verschiedener Produkte kombinieren müsst.
Das einzige DAM-System auf dem Markt, das jeden Schritt des Asset-Lebenszyklus unterstützt – von der Erstellung über die Verwaltung und Bereitstellung bis hin zur Optimierung.
Automatisierung von Aufgaben durch KI und maschinelles Lernen
Nutzung derselben (oder Auslagerung an dieselben) KI-Anbieter, die die gleichen generischen Funktionen für maschinelles Lernen mit eingeschränkten Intelligenzmerkmalen zur Rich-Media-Bereitstellung anbieten.
Eines der intelligentesten DAM-Systeme auf dem Markt, das unsere KI-Technologie Adobe Sensei nutzt und Teams mit Funktionen wie intelligentem Tagging und intelligentem Zuschnitt viele Arbeitsstunden erspart.
Erkenntnisse zur Asset-Performance
Erzwungene Integration mit Analyse-Tools von Drittanbietern, sodass viele Marketer und DAM-Anwender nicht auf Daten der IT zugreifen können.
Die einzige Lösung mit nativer Verbindung zu Adobe Analytics. Dadurch können Marketer auf Asset-Performance-Daten im DAM-System zugreifen und diese nutzen.
Verwaltung und Bereitstellung dynamischer Medien
Erzwungene Integration mit einem Content Delivery Network (CDN). Dies führt zu einer größeren Anzahl von Silos, CDN-Kosten und einem weiteren Integrationspunkt, der verwaltet werden muss.
Das einzige DAM-System, das Digital Asset Management für Unternehmen sowie branchenführende Funktionen zur Rich-Media-Bereitstellung bietet.
Nahtlose Verbindung mit Creative Cloud
Erzwungene Integration mit denselben Anbietern, sodass es kaum Differenzierungsmöglichkeiten gibt und mehr Drittanbieter-Integrationspunkte eingerichtet und verwaltet werden müssen.
Native Creative Cloud-Verbindung mit integriertem Bedienfeld, in dem Kreative das DAM direkt aus Creative Cloud-Programmen durchsuchen können.
Höhere Performance bei der Rich-Media-Bereitstellung
Grundlegende Bildbearbeitung und nur geringfügige oder gar keine Videotranscodierung.
Hochmoderne Lösung zur Rich-Media-Bereitstellung mit Funktionen wie Interaktivität, Farb-Management, Scharfzeichnung, Texturen, Mustern, Text-Overlays, Pfadzuschnitt und Automatisierung für Bilder-Sets.
Maximale Interaktionen durch umfangreiche Videofunktionen
Grundlegende Video-Codierung, aber keine Möglichkeit, interaktive Funktionen oder Rich-Media-Elemente hinzuzufügen.
Die einzige Lösung mit den Videoverwaltungsfunktionen, die ihr zur Maximierung von Interaktionen und zur Erstellung interaktiver Shopping-Inhalte benötigt (z. B. adaptives Streaming, responsive und anpassbare Player).
Orchestrierung von Marketing-Kampagnen
Es fehlt eine zentrale Datenquelle für alle relevanten Informationen.
Durch die enge Integration von Workfront könnt ihr Assets für alle Projekte und Kampagnen überwachen und orchestrieren – von der Erfassung bis zur Bereitstellung.
#f5f5f5
The Forrester Wave: Digital Asset Management for Customer Experience

Forrester stuft Adobe als „Leader“ im Bereich DAM ein.

Im Report „The Forrester Wave™: Digital Asset Management für das Kundenerlebnis“, Q1 2022 erfahrt ihr, wie die besten DAM-Anbieter elegantere und intuitivere Kundenerlebnisse gestalten.

Report lesen