ADOBE LEARNING MANAGER.

Vergleicht Adobe Learning Manager mit anderen Learning-Management-Systemen (LMS).

Unternehmensweite Schulungen sind wichtig für eine qualifizierte Belegschaft und Kundeninteraktionen. Erfahrt, wie Adobe im Vergleich mit anderen beliebten Learning-Management-Systemen abschneidet.*

Marquee

Möchtet ihr Adobe Learning Manager in Aktion erleben?

Interaktion mit Lernenden und KI-gestützte Personalisierung.

Adobe Learning Manager.

Andere LMS.

Gamification

Abzeichen, Punkte, Leistungsstufen, Live-Ranglisten und andere Funktionen spornen durch positive Verstärkung und gesunden Wettbewerb zum Lernen an.

Zwar bieten einige LMS in gewissem Umfang Gamification, meist aber gegen einen Aufpreis.

KI-basiertes Social Learning

In informellen Diskussionsforen unter Kolleginnen und Kollegen können Lernende Wissen und Inhalte miteinander austauschen. Wenn Lernende miteinander diskutieren können, fördert das die Lernmotivation.

Die meisten LMS bieten kein Social Learning. Und wenn sie es tun, haben sie meist keine mit Social Learning verknüpfte Reporting-Funktionen.

E-Mail und Ankündigungen

Admins können personalisierte, maßgeschneiderte E-Mails und Ankündigungen an Einzelpersonen oder bestimmte Gruppen von Lernenden senden, ohne dass es zu Überlappungen kommt.

Viele LMS bieten eine E-Mail-Funktion. Die meisten bieten jedoch keine E-Mails an bestimmte Gruppen oder spezielle Instanzen. Dies erschwert den Versand personalisierter Kommunikation an mehrere Gruppen ohne Überlappungen.

Einheitliches, erlebnisorientiertes Lernen.

Adobe Learning Manager.

Andere LMS.

Nahtloser Content-Konsum mit Fluidic Player™

Fluidic Player ist eine einzigartige Technologie zur nahtlosen und konsistenten Wiedergabe praktisch aller Arten von E-Learning-Content ohne zusätzliche Plug-ins oder Programme. Dies bedeutet ein unvergleichliches Erlebnis für die Lernenden.

Die Erlebnisse von Lernenden hängen vom Content-Typ ab. PowerPoint-Folien müssen zum Beispiel in Microsoft PowerPoint heruntergeladen werden, Videos benötigen ein neues Browser-Fenster und einen nativen Player usw. Dies führt zu einer unzusammenhängenden User Experience und erschwert Admins das Tracking.

Native und Headless-Funktionen

Learning Manager ist eine Plug-and-Play-Lösung, mit der ihr innerhalb von Stunden live gehen und Adobe Experience Manager-Websites im Handumdrehen entwickeln könnt. Und über offene APIs könnt ihr die Lösung an jedes CMS anbinden.

Die meisten LMS bieten keine Headless-Funktionen. Außerdem wäre für jede Integration mit Adobe Experience Manager Sites eine API-basierte Verknüpfung erforderlich.

Immersives Browsing und erweiterte Suche

Ein intuitives und immersives Erlebnis beim Browsen und Suchen mit KI-basierten Empfehlungen, damit ihr Ergebnisse je nach Interesse und Fähigkeiten der Lernenden erhaltet.

Andere LMS bieten keine immersiven Benutzeroberflächen oder erweiterte Suchfunktionen. Ohne relevante Empfehlungen durch die KI ist es schwierig, auf dem bereits erworbenen Know-how eines Lernenden aufzubauen.

Assistiertes Lernen und strukturiertes Lern-Management.

Adobe Learning Manager.

Andere LMS.

Lernpläne und Lernpfade

Admins können Lernpfade mit beliebig vielen Kursen erstellen und so assistierte Lernprogramme entwickeln. Außerdem können sie das Registrierungsverfahren mithilfe von Lernplänen automatisieren.

Andere LMS können keine rollenbasierten Benutzerregistrierungen und Kurszuweisungen durchführen.

Fähigkeitsbasierte Lernprogramme

Learning Manager ist eine fähigkeitsbasierte Lernplattform, mit der Admins je nach Qualifikation der Lernenden relevante Kurse bereitstellen und Lernprogramme erstellen können, mit denen schrittweise Know-how aufgebaut werden.

Die meisten LMS haben kein Verfahren für ein fähigkeitsbasiertes Lern-Management.

Mehrmandantenfähigkeit

Learning Manager ist eine innovative Lösung bezüglich der Mehrmandantenfähigkeit und ermöglicht es euch, mehrere Accounts mit Peer-to-Peer-Verknüpfungen zu versehen, die Content, Reporting und Lizenzen gemeinsam verwenden. So kann eine Organisation allgemeine Schulungsziele mit Unterorganisationen teilen und dennoch unabhängig voneinander kontrollieren.

Die meisten LMS bieten ein traditionelles, hierarchisches System der Mehrmandantenfähigkeit, was das Management und das Tracking verkompliziert.

Sofort einsetzbar – Einmalige Performance, Sicherheit und Erweiterbarkeit.

Adobe Learning Manager.

Andere LMS.

Migration von einem bestehendem LMS

Learning Manager bietet die nahtlose Übertragung von Schulungs-Content und Datensätzen aus beliebigen vorhandenen LMS mit branchenführenden Tools, die über eine Integrations-Admin-Rolle unabhängig verwaltet werden.

Die Leichtigkeit, mit der ein Admin den Migrationsprozess über eine spezielle Benutzeroberfläche in Adobe Learning Manager selbst steuern kann, unterscheidet unsere Lösung von allen anderen LMS.

Infrastruktur für Content-Bereitstellung

Learning Manager nutzt Brightcove Streaming-Server für ein praktisch verzögerungsfreies Videoerlebnis. Außerdem verwendet die Lösung das Akamai Content Delivery Network (CDN), das weltweit Tausende Server vernetzt und Content mit maximaler Geschwindigkeit bereitstellt.

Bei LMS ohne Streaming-Server besteht die Gefahr, dass bereitgestellte Videos bei Verbindungen mit geringer Bandbreite gepuffert werden müssen. Und ohne ein CDN wird der Content langsamer geladen. Beides führt zu suboptimalen Lernerlebnissen.

Integration mit Produkten von Adobe und Drittanbietern

Komponentenbasierte Integrationen mit Adobe Connect sowie mit Microsoft Teams, Salesforce und Workday erleichtern die Planung, Durchführung und Auswertung hybrider Schulungen. Und dank der direkten Integrationen mit Adobe Marketo Engage und Adobe Commerce könnt ihr von der Plattform aus Marketing-Kampagnen ausführen und Kurse verkaufen.

Die eingeschränkten Integrationen anderer LMS machen es schwer bis unmöglich, hybride Schulungsräume, Marketing-Kampagnen, Commerce und HR-Prozesse flüssig auszuführen.

* Dieser Vergleich basiert auf öffentlich zugänglichen Informationen für eine Gruppe beliebter Enterprise-LMS. Die hier aufgeführten Informationen sind Richtwerte und sollten im Ermessen der Benutzerinnen und Benutzer verwendet werden, da SaaS-Produkte häufig aktualisiert werden.

Was bietet Adobe für euer Unternehmen?

Porträt