Erlebnisfragmente.

Erstellt kanalunabhängige, wiederverwendbare Fragmente, indem ihr Inhalte und Layouts in Gruppen einteilt. Diese Erlebnisfragmente (Experience Fragments) können auf jedem Bildschirm veröffentlicht werden. Auf diese Weise ist für konsistentes Messaging und Design gesorgt, ohne dass mehrere verschiedene Kreativ-Assets erstellt werden müssen.

Insider-Tipps und -Tricks für Content in Experience Manager Sites lesen


Kopieren und Einfügen war gestern.

Die Wiederverwendung von Bestandteilen einer Seite – also den Fragmenten eines Erlebnisses – ist in der Regel zeitaufwendig und fehleranfällig. Das Kopieren und Einfügen verursacht einen hohen Aufwand und sorgt für Durcheinander.

Erlebnisfragmente sind Gruppen von Komponenten, darunter Inhalt und Layout, auf die innerhalb von Seiten Bezug genommen werden kann. Vermeidet das Durcheinander, das durch Copy-and-Paste oft verursacht wird. Verwaltet all eure Inhalte effizient über eine einzige Plattform, sodass nur eine einmalige Bearbeitung erforderlich ist. Wenn ihr beispielsweise ein bestimmtes Experience Fragment auf 100 Seiten verwenden möchtet, genügt ein einziger Bearbeitungsschritt, um alle 100 Seiten mit eurem Content zu aktualisieren.

Darauf kommt es an.

Darauf kommt es an.

Festlegen von Content-Design und Layout.
Fügt mehrere Komponenten zu einem zusammenhängenden Erlebnis zusammen – mithilfe dedizierter Inhalte oder mithilfe von Content-Fragmenten, Assets oder anderen Elementen.

Design für viele Kanäle entwickeln.
Konzentriert euch darauf, wie die Erlebnisse auf Kanälen wiedergegeben werden, und erstellt kontextunabhängige Varianten. Erlebnisfragmente lassen sich hervorragend wiederverwenden.

Varianten erstellen.
Ihr könnt Experience Fragments wiederverwenden, neu anordnen oder in einer anderen Größe darstellen, um seitenübergreifend ein variables Design zu erzielen. Jede Seite kann einzigartig sein und nur bestimmte Inhalte oder Komponenten mit anderen Seiten gemeinsam haben.

Weitere Informationen zu Erlebnisfragmenten in Adobe Experience Manager.

„Fließende“ Personalisierung.

Seht, wie Adobe Target mithilfe von Erlebnisfragmenten (Experience Fragments) und künstlicher Intelligenz eine „fließende“ Personalisierung im großen Maßstab ermöglicht.

Video starten

Ausführliche Ressourcen

Kombiniert eure Experience Fragments.

Erfahrt in unserer Hilfe, wie ihr Erlebnisfragmente und Content-Fragmente zusammenführen und Design und Verteilung effizient gestalten könnt.

Weitere Informationen

Erlebnisfragmente einfach erstellen.

Erfahrt in unserer Dokumentation, wie einfach es ist, Fragmente zu erstellen und zu bearbeiten.

Weitere Informationen

Flexibilität ohne Grenzen durch Varianten.

Erfahrt in unserer Dokumentation, wie ihr Kopien von Master-Inhalten erstellen und bearbeiten könnt, die ihr für verschiedene Kanäle und Szenarien einsetzen könnt. 

Weitere Informationen

Ergänzende Funktionen.

Content Fragments.

Seitenunabhängige Texte zusammen mit verknüpften Medien gestalten, erstellen, aufbereiten und verwenden – auf diese Weise können Sie Texte problemlos und ganz ohne Ausschneiden, Wiedereinfügen oder Umschreiben wiederverwenden.

Style System.

Gebt einheitliche Stile und Designs für verschiedene Komponenten oder Seiten vor – ohne Backend-Entwicklung. Wählt aus einer Liste vordefinierter Stile zwischen verschiedenen Varianten. Schriftarten, Farben und Formate werden sofort angepasst.

Kontextbezogene Bearbeitung.

Erstellt, veröffentlicht und aktualisiert Seiten schneller und einfacher dank unserer kontextbezogenen WYSIWYG-Oberfläche mit ihren Drag-and-Drop-Komponenten, einfachen Tastenkombinationen, visuellen Suchfunktionen und wiederverwendbaren Inhalten.