Real-Time Customer Data Platform

Kennt eure Kunden und ihre Wünsche.

Mit Real-Time CDP werden IT-Datenfunktionen für Marketer verfügbar. Erfasst und verwaltet Daten, einschließlich personenbezogener Daten, aus beliebigen Quellen. Führt sie sicher zu einem einheitlichen Profil mit Erkenntnissen in Echtzeit zusammen, die für Personalisierung und Segmentierung genutzt und cross-channel aktiviert werden können – und das in großem Umfang.

Feature: Einheitliches Profil

Es gibt Profile – und es gibt Echtzeit-Profile.

B2C- und B2C-Marketing setzt heute 1:1-Personalisierung sowie eine extrem kurze Reaktionszeit voraus – und das in großem Maßstab. Damit Marketer diese Herausforderung meistern können, müssen sie die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Kunden verstehen, aber auch ihr Verhalten und nicht zuletzt „wer sie sind“. Auch wenn es viele Daten gibt, müssen sich Marketer mit der komplizierten Aufgabe beschäftigen, fragmentierte Daten aus isolierten Systemen und Quellen zu erfassen. Daraus müssen sie dann ein aussagekräftiges Profil erstellen, das dazu genutzt werden kann, ein im Kontext relevantes Erlebnis bereitzustellen.

B2C- und B2B-Marketer nutzen dafür Kundendatenplattformen (CDPs), weil diese versprechen, verschiedene Datenquellen zu kombinieren, um daraus Kundenprofile erstellen zu können. Forrester weist jedoch darauf hin, dass viele „CDPs die entscheidenden Funktionen zur Identitätsbestimmung, Datenhygiene und Cross-Channel-Orchestrierung nicht haben“. Dies führt dazu, dass Marketer mit doppelten Datensätzen und veralteten Informationen zu tun haben und anfällig für Datenmissbrauch sind.

Feature: Adobe hat die passende Lösung.

Adobe hat die passende Lösung.

Mit Real-Time CDP können Marketer das Potenzial ihrer Kundendaten in Form von verwertbaren Profilen nutzen, die in Echtzeit aktualisiert und sofort kanal- und geräteübergreifend aktiviert werden können.

Zu Beginn der Profilerstellung werden Daten aus allen Kunden-Touchpoints integriert und personenbezogene Daten aus Quellen wie einem CRM und verschiedenen Treueprogrammen mit Daten unbekannter Nutzer kombiniert. Dazu gehören Web-Suchen, Anzeigenklicks und Geräte-IDs. Das Profil wird dann mit Streaming-Updates, Cookie-losen Anreicherungsfunktionen und Datenbereinigungs- und Identitätsbestimmungs-Tools verfeinert, um eine detaillierte, aktuelle und eindeutige Identität zu erstellen. Dieses Profil kann genutzt werden, um ein persönliches, aktuelles Erlebnis bereitzustellen oder um Segmente basierend auf bestimmten Use Cases zu erstellen. Zu guter Letzt werden private Kundendaten mit Sicherheits- und Datenschutz-Tools vertraulich gehalten. So wird es einfach, regionale und betriebliche Datenschutzrichtlinien durchzusetzen.

Personenprofile.

B2C- und B2B-Marketer können einzelne Datensätze von Personen aus unterschiedlichen Systemen zusammenführen, um einheitliche Personenprofile zu erzeugen. Solche Profile verfügen über verknüpfte Identitäten sowie alle echtzeitbasierten Kunden-, Geschäfts- und kombinierten Attribute sowie Verhaltensdaten eures Kunden.

Feature: Personenprofile

Feature: Account-Profil

Account-Profile.

B2B-Marketer können einzelne Datensätze von Firmen aus unterschiedlichen Systemen zusammenführen, um einheitliche Account-Profile mit verknüpften Identitäten sowie allen ihren auf der Account-Ebene verknüpften Attributen, Kaufgruppen und Vertriebschancen zu erzeugen. Diese Profile sorgen für ein Account-basiertes Marketing-Erlebnis, das maximal personalisiert ist.

Weitere Vorteile.

Feature: Marktverantwortung

Marktverantwortung

Vernetzte Erlebnisse

Feature: Vernetzte Erlebnisse

Unsere Empfehlungen für euch.

Finden wir gemeinsam heraus, wie Adobe Experience Cloud Ihrem Unternehmen helfen kann. 

Finden wir gemeinsam heraus, wie Adobe Experience Cloud Ihrem Unternehmen helfen kann.