ADOBE Experience Manager.

Das Headless CMS für außergewöhnliche Erlebnisse an jedem Ort.

Adobe Experience Manager ist eine Cloud-native, „API first“-Plattform für Content- und Asset-Management. Marken können damit Kundenerlebnisse auf allen Kanälen und Geräten ganz einfach bereitstellen.

 

Seht euch unsere Entwicklerressourcen für unser Headless CMS Experience Manager an.

Jederzeit und überall außergewöhnliche Erlebnisse – mit Headless-Content-Bereitstellung auf Basis einer Erlebnisplattform für Unternehmensanforderungen.

Mit Adobe Experience Manager können Entwickler über flexible Frontend-Frameworks Content intelligenter strukturieren und bereitstellen. Marketer können responsive, personalisierte Erlebnisse für alle Kunden-Touchpoints erstellen, inklusive Single Page Applications, Mobile Apps, Internet der Dinge und mehr.

Zukunftssichere Technologie.

Zukunftssichere Technologie. 

Modernisiert euren Technologie-Stack mit einer „API first“-Architektur.

Die Freiheit, zu wählen.

Die Freiheit, zu wählen.

Eure Entwickler können ihr bevorzugtes Frontend-Framework wählen und profitieren so von maximaler Flexibilität.

Komfortable Skalierung.

Komfortable Skalierung. 

Eine Erlebnisplattform mit Unternehmenssicherheit, die mit eurem Unternehmen wächst.

Einmal erstellten Content beliebig wiederverwenden.

Einmal erstellten Content beliebig wiederverwenden.

Schafft ein solides Content-Fundament, das ihr auf jedem beliebigen Kanal wiederverwenden könnt.

Eine flexible digitale Lösung, die der IT, Marketern und Business-Anwendern zugutekommt.

Immersiver Content mit „API-first“-Bereitstellung.

Immersiver Content mit „API-first“-Bereitstellung.

Effiziente Content-Bereitstellung mit GraphQL.

Das GraphQL-API für Content-Fragmente ist eine Abfragesprache, die exakt die Content-Menge liefert, die ein Frontend-Programm benötigt. Persistente Abfragen ermöglichen eine einfache Skalierung.
 


Headless-Erweiterung für Medienerlebnisse.

Marketer erreichen Kunden überall durch Headless-Bereitstellung von immersiven Medieninhalten, die sich automatisch an jede Plattform und jedes Gerät anpassen.
 


Immersiver Content mit „API first“-Bereitstellung.

Zentrales DAM, wiederverwendbarer Content. 

Entwickler definieren die Content-Struktur.

Entwickler können strukturierte Content-Fragmente mit Elementen und Variationen erstellen und für jede Seite oder jedes Programm wiederverwenden. Die Bereitstellung erfolgt per API (JSON oder HTML), das Rendern auf dem Client.


Effiziente Zyklen für Content-Fragmente.

Marketer können mithilfe von Assets aus dem integrierten DAM ganz einfach wiederverwendbare Content-Fragmente hinzufügen und bearbeiten und sie mit KI-gestützten Workflows effizient veröffentlichen. Auf diese Weise können Prozesse wie Tagging, Zuschneiden usw. automatisiert werden.
 


Immersiver Content mit „API first“-Bereitstellung.

Omni-Channel-Erlebnisse nach Bedarf.

Entwickler programmieren.

Mit sofort einsatzbereiten Open-Source-Kernkomponenten der Frameworks React und Angular für gängige SPA-Elemente können Entwickler eigene SPAs schneller bereitstellen und anpassen.
 


Marketer bearbeiten. 

Im SPA-Editor können Marketer SPA-Content per Drag-and-Drop erstellen, bearbeiten, testen und lokalisieren. Dadurch erhalten sie die Möglichkeit, die User Experience selbst zu verwalten und die Abhängigkeit von der IT zu reduzieren.

 


Immersiver Content mit „API first“-Bereitstellung.

Optimierte Personalisierung.

Personalisierung von Headless-Content.

Für A/B- oder multivariate Tests können Entwickler Experience Fragments nativ in Adobe Target exportieren und in Adobe Analytics wichtige Erkenntnisse gewinnen.
 


Cross-Channel-Erkenntnisse

Marketer erhalten die notwendigen Tools und Erkenntnisse für schnelle Optimierung, nahtlose Erlebnisse, kontextbezogene Personalisierung und erweiterte Segmentierung durch die native Integration mit Adobe Analytics und Adobe Target.
 


Immersiver Content mit „API first“-Bereitstellung.

Zukunftssichere Agilität und Erweiterbarkeit.

Einheitliche Cloud-native Plattform. 

Mit einer Cloud-nativen Architektur, die immer aktuell ist und schnelle Bereitstellungszyklen, automatische Skalierung sowie eine selbstheilende Infrastruktur bietet, lässt sich der Governance- und Globalisierungsbedarf von Unternehmen einfach decken.
 


Unterstützung für künftige Plattformen.

Dank der Erweiterbarkeit und der Möglichkeit, „API first“-Erlebnisse bereitzustellen, können Entwickler effizient auch Headful-, Headless- und Hybridszenarien bedienen – auch über E-Commerce-Engines hinweg.
 


Weitere Informationen zu Experience Manager.

What else can Adobe do for your business?