Scrum Master – Definition, Rolle und Zuständigkeiten.

A woman in an office uses her laptop to learn about Scrum Master.

Bestimmt habt ihr schon von Scrum gehört, dem Framework für agiles Projekt-Management. Aber vielleicht wisst ihr nicht, was Scrum Master sind und was sie tun. Vielleicht wollt ihr in einem Scrum-Team arbeiten oder selbst Scrum Master werden und benötigt daher ein genaueres Verständnis dieser Position.

Scrum Master spielen eine entscheidende Führungsrolle in jedem erfolgreichen Scrum-Team. Zu ihren Zuständigkeiten gehören die Sprint-Planung, die Leitung der täglichen Stand-up-Meetings und die Durchführung von Retrospektiven.

Wenn ihr neu seid im agilen Projekt-Management, Mitglied in einem Scrum-Team werdet oder die Rolle eines Scrum Masters übernehmen sollt, erfahrt ihr in diesem Artikel alles, was ihr wissen müsst. Wir behandeln die Definition eines Scrum Masters, die wichtigsten Aufgaben in dieser Rolle und die Unterschiede zu anderen Management-Positionen.

Insbesondere werden in diesem Posting folgende Themen behandelt:

Was ist ein Scrum Master?

Scrum Master sind eine Rolle im Scrum-Framework für das agile Projekt-Management. Scrum Master leiten agile Teams und koordinieren den Scrum-Prozess. Ihre Hauptaufgabe ist die Unterstützung des Teams bei der Selbstorganisation und die Schulung der Team-Mitglieder in der Scrum-Methodik. Sie sind außerdem für die Einhaltung des Scrum-Prozesses zuständig und müssen Lösungen für Herausforderungen finden, die ihr Team ausbremsen könnten.

Auch wenn der Titel nach einer Autorität klingt, werden Scrum Master doch häufig auch als „dienende Leiterinnen oder Leiter“ bezeichnet. Scrum Master sind Koordinatorinnen oder Koordinatoren und Coaches für ein Scrum-Team. Sie sorgen außerdem dafür, dass das Team in vollem Umfang in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen und Projekte eigenverantwortlich zu bearbeiten.

Scrum Master sind in der Regel erfahrene Scrum-Veteraninnen oder -Veteranen, die das Framework für agiles Projekt-Management sehr gut kennen. Sie organisieren den Prozess, indem sie andere in der Verwendung der Werte und Best Practices von Scrum unterweisen.

Zuständigkeiten eines Scrum Masters.

Some of Scrum Master's responsibilities are to lead the daily stand-up, guide the spirit, and conduct retrospectives.

Scrum Master sind in den verschiedensten Umgebungen tätig. Zu ihren wichtigsten Verantwortlichkeiten gehören:

  1. Leitung der täglichen Stand-up-Meetings. Scrum Master leiten das täglichen Stand-up-Meeting, bei dem die Team-Mitglieder besprechen, was sie am Vortag erreicht haben, was für den heutigen Tag geplant ist und mit welchen Hürden sie ggf. konfrontiert sind.
  2. Anleitung der Sprints. Ein Sprint ist ein kurzer Zeitraum, den ein Scrum-Team für die Erledigung einer Aufgabe festgelegt hat. Scrum Master leiten den Sprint an und sorgen dafür, dass das Team auf das Sprint-Ziel fokussiert bleibt und den Scrum-Prozess einhält.
  3. Unterstützung anderer bei der Arbeit. Scrum Master bieten Orientierung und Feedback und räumen Hindernisse für den Fortschritt des Teams aus dem Weg.
  4. Durchführung von Retrospektiven. Scrum Master führen am Ende jedes Sprints Retrospektiven durch, um über den Sprint zu reflektieren und Bereiche mit Verbesserungsbedarf zu identifizieren.
  5. Erstellung von Statusberichten. Scrum Master liefern Stakeholdern Statusberichte über den Fortschritt des Teams und sorgen für Transparenz.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich ein Unternehmen fragt, ob die Rolle des Scrum Masters nicht vielleicht bereits von einem anderen Team-Mitglied erfüllt wird. Ein falsches Verständnis der Aufgaben des Scrum Masters kann dazu führen, dass andere Team-Leiterinnen und -Leiter zu viel Arbeit haben oder Aufgaben übernehmen müssen, die nicht in ihren Bereich fallen.

Nachdem wir nun die Zuständigkeiten von Scrum Mastern kennen – und besser einschätzen können, wie agile Teams von der Delegation der Führung an diese Rolle profitieren –, sollten wir uns ansehen, inwiefern sich die Rolle des Scrum Masters von anderen Führungspositionen unterscheidet.

Scrum Master und Projekt-Manager.

Die Rolle des Scrum Masters unterscheidet sich deutlich von der eines Projekt-Managers – und auch von der eines Produkt-Managers oder Scrum Product Owners. Scrum Master und Projekt-Manager unterscheiden sich dadurch, wie stark sie involviert sind.

Zunächst einmal sind Scrum Master Teil des Scrum-Teams. Ihr Ziel ist es, das Team zu leiten, zu coachen und es dabei zu unterstützen, bestmöglich zu funktionieren. Scrum Master kümmern sich um die wesentlichen Details: die Analyse, welche Strategien für das Team funktionieren, die Optimierung von Bereichen, in denen es Schwierigkeiten gibt, und die Steigerung der Effizienz. Scrum Master sind stark involviert und arbeiten mit dem Team, statt es traditionell zu kontrollieren.

Projekt-Manager hingegen bringen sich auf andere Art ein: Sie fragen nach, ob alles in Ordnung ist, holen Statusaktualisierungen zu Aufgaben ein und geben Feedback zu erledigten Unteraufgaben. Da Projekt-Manager nicht persönlich involviert sind, ist ein Scrum Master erforderlich, um das Team zu leiten.

Ein weiterer Unterschied ist, dass sich Scrum Master mehr auf alltägliche Aufgaben fokussieren als Projekt-Manager, für die das Gesamtbild und die langfristigen Ziele im Vordergrund stehen. Dank der täglichen Stand-up-Meetings sind Scrum Master stets darüber auf dem Laufenden, woran ihr Team arbeitet, was es plant und erreicht hat und mit welchen Schwierigkeiten es konfrontiert ist.

Da sie all diese Anforderungen täglich auswerten, können Scrum Master ihre Führung sehr persönlich gestalten, um die Produktivität im Team zu fördern. Da sich Projekt-Manager eher auf die Makroebene konzentrieren, können sie nicht die Aufgaben von Scrum Mastern übernehmen.

A Scrum Master's responsibilities compared to a project manager's responsibilities.

Scrum Master und Produkt-Manager.

Der Unterschied zwischen Scrum Mastern und Produkt-Managern ergibt sich aus den unterschiedlichen Zielsetzungen im Unternehmen.

Üblicherweise liegt bei Produkt-Managern der Fokus auf den Bedürfnissen der Kundschaft. Produkt-Manager leiten kein Scrum-Team, sondern investieren ihre Zeit in die übergeordnete Ausrichtung des Produkts insgesamt. Produkt-Manager arbeiten ggf. mit einem Scrum Master zusammen, wenn es von Vorteil sein könnte, Aufgaben und Unteraufgaben dem Scrum-Team zuzuweisen, sind aber weniger stark in das Team involviert.

Wie wird man Scrum Master?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Scrum Master zu werden, u. a. die Teilnahme an Online-Kursen, Praxiserfahrung oder die Teilnahme an Zertifizierungsprogrammen.

Auch wenn praktische Erfahrung entscheidend bei der Ausbildung zum Scrum Master ist, sind Online-Kurse doch eine fantastische Möglichkeit, kostenlose Schulungen zu erhalten. Sie sind ideal für alle, die sich für die Rolle interessieren und herausfinden möchten, ob sie zu ihnen passt. Zum Abschluss eines Kurses zum Scrum Master findet oft eine Zertifizierungsprüfung statt.

Scrum-Master-Schulungen und -Zertifizierungen.

Zertifizierungsprogramme sind umfangreicher. Sie dauern zwar länger und sind kostenpflichtig, erhöhen aber auch eure Chancen, eine offizielle Stelle als Scrum Master zu erhalten. Die Scrum-Zertifizierungsprüfungen von Scrum.org weisen eine hohe Qualifikation der erfolgreichen Absolventen und Absolventinnen nach. Die Zertifizierungen als Professional Scrum Master genießen hohes Ansehen. Informiert euch, welche Option für euren Zeitplan, euren Lernstil und euer Budget am besten funktioniert, um euer Ziel zu erreichen: Scrum Master zu werden.

Eine weitere Möglichkeit, Scrum Master zu werden, ist eine betriebliche Weiterbildung. Dabei arbeitet ihr als Mitglied in einem Scrum-Team und sammelt nach und nach praktische Erfahrung mit dem Scrum-Prozess. Durch die Teilnahme an Team-Besprechungen und Zeremonien lernt ihr das Scrum-Framework in der Praxis kennen und erhaltet umfassende Einblicke in die Tätigkeiten eines Scrum Masters. Außerdem könnt ihr von anderen Scrum Mastern in eurer Organisation oder Community lernen, an Workshops und Meetings teilnehmen sowie Bücher und Artikel zu dem Thema lesen.

Als erfolgreicher Scrum Master benötigt ihr auch die richtigen technischen Fähigkeiten und Softskills. Effektive Kommunikation, Führungsqualitäten, Problemlösungen und Koordinationsfähigkeiten sind entscheidend. Scrum Master müssen in der Lage sein, effektiv mit Team-Mitgliedern und Stakeholdern zu kommunizieren, das Team zu leiten und Entscheidungsprozesse zu koordinieren. Zudem müssen sie flexibel sein und sich an sich ändernde Umstände anpassen, über ein starkes Arbeitsethos verfügen, gut organisiert sein und sich für kontinuierliches Lernen und kontinuierliche Verbesserung einsetzen.

Wichtig ist auch, zu beachten, dass es mit der Ausbildung zum Scrum Master nicht getan ist. So wie sich der Scrum-Prozess weiterentwickelt, müssen auch Scrum Master immer weiter lernen und sich über die neuesten Ideen und Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Hierzu gehört die Teilnahme an Schulungsprogrammen, Konferenzen und Workshops ebenso wie das Networking mit anderen Scrum Mastern in der Community. Dadurch können sie ihre Fähigkeiten weiter ausbauen, ihre Effektivität verbessern und ihr Team erfolgreicher machen.

Die wichtigste Aufgabe eines Scrum Masters besteht darin, für reibungslose Prozesse zu sorgen, damit das Team seine Ziele erreichen kann. Scrum Master fungieren in der Regel zugleich auch als Produktverantwortliche und stellen Tools, Verfahren und Know-how bereit, um das Team zu unterstützen.

Unterstützen von Teams im Scrum-Prozess.

Scrum Master spielen eine zentrale Rolle dabei, Team-Mitglieder bei der Einhaltung von agilen Entwicklungsprozessen zu unterstützen, die durch kontinuierliche, iterative Arbeitszyklen gekennzeichnet sind. Durch die Verwaltung der täglichen Meetings, die Beseitigung von Hindernissen und die Priorisierung der Organisation ermöglichen Scrum Master die schnelle und effiziente Produktentwicklung in einem Markt, in dem Geschwindigkeit und Flexibilität entscheidend sind.

Die Beherrschung des Scrum-Prozesses ist besonders wichtig für Teams, die in einer agilen Umgebung arbeiten. Wenn euer Team mehr Organisation und Coaching benötigt, solltet ihr einen Scrum Master an Bord holen. Ob in Vollzeit oder in Teilzeit, diese Person wird euer Team durch den Scrum-Prozess führen und sicherstellen, dass sich alle einig sind.

Die folgenden nächsten Schritte sind zu bedenken:

  1. Wenn euer Unternehmen bereits einen Scrum Master beschäftigt, solltet ihr euch die Zeit nehmen, mit dieser Person über ihre Erfahrungen, ihren Weg in diese Rolle und mögliche Schritte sprechen, wie ihr selbst dorthin gelangen könnt.
  2. Wenn euer Team keinen Scrum Master hat, solltet ihr über die Vorteile sprechen und überlegen, ob ihr jemanden für diese Position einstellt.
  3. Wenn ihr bereit seid, die Verantwortung als Scrum Master zu übernehmen, und euer Unternehmen jemanden für diese Position benötigt, informiert euch über den Zertifizierungsprozess und fangt an.

Adobe kann eure Scrum-Ziele unterstützen.

Adobe Workfront ist eine Work-Management-Lösung für Unternehmen, die Aufgaben mit Strategien verknüpft und die Zusammenarbeit unterstützt, um messbare Geschäftsergebnisse zu erzielen. Die Software integriert Menschen, Daten, Prozesse und Technologie im gesamten Unternehmen, sodass ihr den kompletten Projektzyklus von Anfang bis Ende verwalten könnt. Durch die Optimierung und Zentralisierung digitaler Projekte können bereichsübergreifende Teams an jedem beliebigen Standort sich austauschen und Pläne umsetzen, sodass ihr Potenzial voll ausgeschöpft wird.

Workfront kann die Scrum-Ziele eures Unternehmens unterstützen und die Zusammenarbeit, Kommunikation und Feinabstimmung des Prozesses im Team erleichtern.

Macht eine Produkttour oder seht euch ein Übersichtsvideo an, um mehr zu erfahren.