Die wichtigsten Erkenntnisse über 5G und

Customer Experience – jetzt von Adobe.

Die nächste Welle der digitalen Transformation kommt mit 5G und bringt eine neue
Ära datengenerierter Geschäftschancen mit 2 Billionen Dollar Marktpotenzial – unser
Whitepaper 5G und das Kundenerlebnis von morgen liefert Insights für Ihre Branche.



5G ist Treibstoff der digitalen Transformation.  
 

5G und IoT – die Adobe Whitepaper-Reihe 5G und das Kundenerlebnis von morgen liefert Fakten zur aktuellen Transformation im Finanzsektor, Bildungswesen, Medien, Behörden, Einzelhandel und weiteren Branchen. Das Ergebnis wird überall ähnlich sein: stärker personalisierte Kundenerlebnisse.

5G im Einzelhandel.

Das Kaufverhalten der Verbraucher ändert sich.  
 

5G und das Internet der Dinge (IoT) wird den Einzelhandel in nächster Zeit revolutionieren. Laut einer aktuellen Studie von Barclays Corporate Banking wird 5G „im Vereinigten Königreich bis 2025 jährlich £15,7 Milliarden in die Kassen spülen“. Bei den Verbrauchertrends sind diese Veränderungen bereits zu bemerken: 74 % der Verbraucher informieren sich online bevor sie offline kaufen, 54 % nutzen bereits „Click and Collect“. Durch die Verbreitung von 5G werden Einzelhändler noch stärker auf eine Omni-Channel-Strategie für Customer Journeys setzen, damit Verbraucher über eine beliebige Kombination von Kanälen Produkte durchstöbern, kaufen, liefern lassen, abholen und zurückgeben können.

Es wird jedoch nicht nur der M-Commerce betroffen sein. 5G könnte ein echter Türöffner für weitere Innovationen sein: „Intelligente Regale“, um die Wiederbeschaffungszeiten zu verkürzen, Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) für die personalisierte Beschilderung oder Umkleidekabinen mit „magischen Spiegeln“ – eine ganze Reihe von interaktiven Funktionen für Einkaufszentren und Geschäfte wartet nur auf ihren Einsatz. 

5G and retail
5G and finance

5G Im Finanzsektor.

Der Siegeszug des Online-Bankings geht weiter.  


Laut einem Report der Verbraucherschutzorganisation Which? schlossen zwischen Januar 2015 und August 2019 im Vereinigten Königreich 3.303 Bankfilialen, was über einem Drittel (34 %) des Filialnetzes entspricht. Gleichzeitig nutzen 73 % der über 16-Jährigen im Vereinigten Königreich jetzt Online-Banking, dabei verwenden 64 % ihr Smartphone. Deshalb ist es nicht überraschend, dass mobile Zahlungen weltweit zunehmen. Laut Statista nutzen 35,2 % der Verbraucher in China jetzt M-Payment, Indien folgt mit 29,5 % auf dem zweiten Platz. Neben dem Einsatz von Smartphones bei Zahlungen nimmt auch der Einsatz von Wearables wie Smartwatches zu. Verbraucher können damit mit ihrer Bank interagieren – wahrscheinlich künftig sogar per Spracheingabe.

5G bietet dem Finanzsektor jedoch noch weitere Vorteile. Die höhere Bandbreite und die geringere Verzögerung können zum Beispiel die Anzahl fälschlich abgelehnter Transaktionen und das Betrugsrisiko für Verbraucher reduzieren. Die Einführung von 5G wird außerdem neue Chancen für Unternehmen bieten, um lukrative Kunden effizienter anzusprechen.

5G and finance

5G in der Medienbranche.

Ungeahnte Möglichkeiten für Musik, Fernsehen und Gaming.

 

5G wird den Medienkonsum verändern, ähnlich wie einst Netflix die Film- und Fernsehbranche unter Druck setzte. Da 5G höhere Geschwindigkeiten als die meisten Breitbandverbindungen zu Hause liefert, werden Smartphones und Tablets jetzt noch stärker zu echten Bildschirmen. Medien- und Telekommunikationsunternehmen sind nun nicht mehr bei der Verbreitung ihrer UHD-Videoinhalte (4K) eingeschränkt, für Verbraucher wird Instant-Response-Gaming möglich. Laut einer Studie dürfte der durchschnittliche monatliche Traffic von 5G-Benutzern von 11,7 GB auf 84,4 GB in 2028 steigen, auf Videos entfallen dann 90 % des 5G-Traffics.

Die Zeiten von linearem Fernsehen sind dann vorbei. Sport-Fans werden jede Aktion auf dem Spielfeld in hoher Qualität live erleben, Gamer werden Premium-Spiele auf allen Plattformen und mit deutlichen Verbesserungen für Mobile erleben, Musikhörer werden Live-Musikveranstaltungen mit Bühnen, die mit AR ausgestattet sind, genießen. Das alles ist nur ein kleiner Vorgeschmack: Die Vorteile minimaler Latenz und maximaler Bandbreite und deren Auswirkungen auf die Medien- und Unterhaltungsbranche sind noch kaum zu ermessen. 

5G and media
5G and education

5G in der Bildung.

Das Lernen der Zukunft aktiv mitgestalten.   


5G könnte der „Durchbruch“ für Bildungseinrichtungen sein, auf den alle schon lange warten. Videos und Lernunterlagen in Sekunden statt Minuten herunterladen – das ist kein Traum mehr. Die Vorteile sind allerdings noch viel handfester: Die deutlich höhere Bandbreite von 5G ermöglicht Unterricht mit Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR), Schüler und Studierende können förmlich in den Lernstoff eintauchen, abgelegene Gebiete sind plötzlich nicht mehr technisch abgehängt, regelrechte Zeitreisen zu untergegangenen Zivilisationen sind möglich, sogar ferne Planeten sind dann in Reichweite. Die Möglichkeiten von AR im Unterricht sind damit noch längst nicht ausgeschöpft: Kürzlich wurde AR-Kleidung und eine Mobile App entwickelt, mit denen Lernende die Anatomie des menschlichen Körpers entdecken können.

KI und IoT werden demnächst wohl eine wichtige Rolle im Klassenzimmer spielen. Die kommende Generation darf sich auf Roboter-Lehrkräfte und KI-basierte Lernprogramme freuen, die individuell zugeschnittene Hausaufgaben aufgeben. Intelligente Klassenzimmer werden die Anwesenheitskontrolle übernehmen und digitales Feedback empfangen. Die COVID-19-Pandemie hat in vielerlei Hinsicht einige dieser Veränderungen beschleunigt – wir alle kommen gerade 5G-Lernumgebungen näher.

5G bei Behörden.

5G könnte den Traum von Smart Citys wahr werden lassen.


Die Smart City wird schon lange ausgerufen – mit 5G könnte dieser Wunschtraum endlich Wirklichkeit werden. Die Vereinten Nationen prognostizieren, dass bis 2050 etwa 64 % der Entwicklungsländer und 86 % der Industrieländer verstädtert sein werden. Smart Citys werden bei dieser Urbanisierung eine immer wichtigere Rolle spielen und Behörden die Möglichkeit geben, mit Bürgern durch öffentlich zugängliche Videos und interaktive Interaktion in Echtzeit besser zu kommunizieren. 5G ist entscheidend für die dafür nötige Infrastruktur: Die neue Technologie unterstützt massive IoT-Netzwerke, in denen IOT-Sensoren mit verlängerter Akkulaufzeit verbunden werden. Ein derartiges Netzwerk eröffnet die Möglichkeit zur massiven M2M-Kommunikation (Machine-to-Machine), die für Anwendungen wie autonomes Fahren, Fernbetreuung im Gesundheitswesen, effiziente Müllabfuhr, Stromnetzverwaltung und Verkehrssicherheitskontrolle notwendig ist.

5G wird sich auf fast alles auswirken, womit sich Behörden beschäftigen, einschließlich Schulsicherheit, Obdachlosen-Management, Wählerregistrierung und Volkszählungen. Was die Zukunft bringen könnte, lässt sich bereits in Südkorea in Sejong und Busan beobachten, die als erste 5G-Smart Citys eine Blaupause für unsere Zukunft mit 5G abliefern.

5G and governments

Wie 5G Business neu definiert.


15,7

jährlich könnte 5G dem Einzelhandel in UK bis 2025 in die Kassen spülen.

55

aller Transaktionen im digitalen Handel könnte bis 2022 M-Commerce ausmachen.

59

des gesamten 5G-Traffics wird 2028 auf Videos entfallen.


128

Umsatz wird EdTech in 2021 ausmachen – statt nur £45 Mrd. in 2015.

65

Förderungssumme für 5G-Tests in UK wurden im Februar 2020 angekündigt.

5G ist Treibstoff für die digitale Transformation, die den ganzen Globus erfasst hat.
Ein Gesamtbild der wichtigsten Entwicklungen liefert Adobe in Digitale Transformation: Trends 2021.

Bereit für die 5G-Revolution? 
 

5G und das Kundenerlebnis von morgen – jetzt die neue Adobe Whitepaper-Reihe lesen.

Adobe und das Adobe-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Adobe Inc. in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

© 2021 Adobe Inc. Alle Rechte vorbehalten.